Zuhause in Gerolstein

Zu Beginn der 80er Jahre setzte sich die Lebenshilfe Kreisvereinigung Daun das Ziel, Menschen mit geistiger Behinderung ein Zuhause zu schaffen, in dem sie sich wohl fühlen können. Ein unter Denkmalschutz stehendes ehemaliges

Bahnhofsverwaltungsgebäude  wurde  renoviert und den Bedürfnissen behinderter Menschen angepasst, sodass im November 1983 die ersten Bewohner in die Lindenstr. 6 einziehen konnten.


Wohnheim Lindenstraße 6

In einem wunderschönen, in unmittelbarer Stadtnähe liegenden aus Sandstein erbautem Gebäude haben 21 Menschen mit geistiger Behinderung ihr Zuhause gefunden. Zu Hause sein bedeutet  ein Recht auf Privatheit, Geborgenheit, Gemeinschaft, aber auch auf jegliche notwendige Unterstützung zu haben.

In drei kleinen Wohngruppen mit je 7 Bewohner und Bewohnerinnen  sorgen die betreuenden Mitarbeiter des Hauses für das leibliche und seelische Wohlergehen. Bewohner, die inzwischen das Rentenalter erreicht haben, werden in unserer Tagesbetreuung, ebenso wie vorübergehend erkrankte Bewohner, betreut. Für die individuelle Förderung und z.B.  für Feste steht ein großzügiger Therapieraum zur Verfügung, der über einen Grillplatz mit dem Nachbarhaus Lindenstr. 8 verbunden ist. Während der Nacht steht den Bewohnern beider Häuser der Nachtbereitschaftsdienst zur Seite, wenn Probleme anstehen oder wenn Bewohner krank sind.

Interessen unserer Bewohner werden durch die Eltern, die Lebenshilfe und durch den Heimbeirat zusätzlich vertreten.


Lindenstraße 8

Hier wohnen zwei Männer und fünf Frauen in einem  eigenen kleineren beschaulichen Wohnhaus, das die Lebenshilfe Anfang der 90er Jahre käuflich erworben haben. Jedem Bewohner  steht ein  Einzelzimmer  zur Verfügung. Neben dem Wohn- und Esszimmer hält man sich gerne an schönen Tages des Jahre auf dem  Terrassenbereich auf.



Außenwohngruppe, Am Sandborn 57

In der Außenwohngruppen leben Bewohner, die durch geeignete Fördermaßnahmen oder durch eine wenige starke Behinderung gelernt haben, selbständiger und ohne ständige Betreuung zu leben.

Die Bewohner der drei Wohnungen, müssen zumindest auf vertrauten Wegen und Strecken verkehrssicher sein.  Eigenständigkeit ist besonders am Morgen gefordert, wenn  die Bewohner selbständig aufstehen, frühstücken und zur Arbeit fahren.

Im Nachmittagsbereich und am Wochenende wird die Gruppe von erfahrenen Betreuern geleitet. Die Bewohner sollen in ihrer Selbständigkeit, aber auch im Lösen von Problemen und Konflikten gestärkt werden. Der Umgang mit technischen Geräte, wird, wenn nötig , eingeübt.

Zielsetzung der  Arbeit ist die weitere Verselbständigung, wobei  auch hier gilt es: Die Wohngruppe ist ihr Zu Hause. Hierzu dienen auch gemeinsame Veranstaltungen, Ausflüge und Urlaubsmaßnahmen.



Außenwohngruppe , Am Dasberg 6

In diesem Einfamilienhaus haben zwei Frauen und zwei junge Männer ihr Zuhause gefunden. Ein kleiner Garten steht den Bewohnern zur Freizeitgestaltung zur Verfügung.

Die Nähe zur Fußgängerzone ermöglicht den Bewohnern das problemlose Einkaufen und Bummeln durch die Stadt. Auch hier werden die Bewohner nachmittags und am Wochenende von erfahrenen Betreuern unterstützt und in ihrer Selbständigkeit gefördert.



Ambulant betreute Wohngruppen und Betreuungsangebote
in Gerolstein und Umgebung


Soviel Selbständigkeit wie möglich und so viel Betreuung wie nötig, das ist ein Leitgedanke der Lebenshilfe. Seit mehreren Jahren bieten sich in Gerolstein ambulante Wohnformen für behinderte Menschen an, die weitgehend selbständig sind und gerne alleine oder in kleinen Wohngemeinschaften leben möchten.

Möglich wird dies im Rahmen vom „Betreuten Wohnen“ und dem „Persönlichen Budget – Hilfe nach Maß“.


Lindenstraße 15

In diesem stilgerecht renovierten Wohnhaus, das liebevoll, den Bedürfnissen der neuen Bewohner angepasst, behindertengerecht umgebaut wurde,  können auf drei Etagen acht behinderte Menschen ein neues Zuhause finden . Zur Zeit wohnen hier drei Frauen und fünf Männer. Ein Zimmer im Erdgeschoß steht einem jungen Rollstuhlfahrer zur Verfügung, der ebenfalls durch uns ambulant betreut wird. Ein großer Garten mit Terrasse und Grillplatz, ebenso wie mehrere Nebengebäude stehen den Bewohnern für Freizeitaktivitäten zur Verfügung.


Haus, am Burgring 16

Hier wohnen in einem netten Einfamilienhaus vier Frauen, die lediglich stundenweise von der Lebenshilfe betreut werden. In den Teilhabekonferenzen und in Absprache mit den Angehörigen und gesetzlichen Betreuern werden individuelle Förderziele und Maßnahmen festgelegt und zu Hause in der Praxis umgesetzt.


Wohnung, Gymnasialstraße

Hier werden zwei junge Frauen in ihrer eigenen Wohnung von der Lebenshilfe betreut.

Weitere individuelle Betreuungsmaßnahmen leisten die Lebenshilfen im Landkreis Vulkaneifel auch für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen in deren Familien, aber auch in den eigenen Wohnungen.

 

Wohnung, Kasselburger Weg

Hier haben sich zwei Männer ihre eigene Wohnung eingerichtet und werden von unseren Mitarbeitern stundenweise betreut.



Mitarbeiter der Lebenshilfe Wohngemeinschaften setzen sich aus folgenden Berufsgruppen zusammen:


•       Diplom Pädagogen

•       Heilerziehungspfleger

•       Erzieher

•       Kranken- Altenpfleger


Alle Mitarbeiter fühlen sich dem Ziel des Trägers, behinderten Menschen ein „Zu Hause“ zu bieten, verpflichtet. Der Mensch mit Behinderung steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit, die durch das besondere Engagement Teil ihres Lebens wurde.



Lebenshilfe Wohngemeinschaften Eifel gGmbH

Lindenstraße 6
54568 Gerolstein

Telefon (0 65 91) 95 16-0

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.