Über uns - Lebenshilfe Bitburg

Fehlende Unterstützung und Hilflosigkeit bewegte Eltern von Kindern mit Behinderung dazu, sich Ende der 1960er Jahre zusammenzuschließen und am 04. Dezember 1968 die Lebenshilfe Bitburg e. V. zu gründen. Auf Initiative des damaligen Landrates Karl Vogt sowie des Schulrates Karl Limburg und unter Beteiligung von Dr. Roth, vom Landesverband der Lebenshilfen e. V., erfolgte die Gründungsversammlung. An dieser Versammlung nahmen Eltern, Freunde und alle, die sich mit den Problemen der Menschen mit Behinderung verbunden fühlten, teil.

10 Jahre zuvor war in Marburg die Lebenshilfe auf Bundesebene unter Führung des Pädagogen Tom Mutters gegründet worden. Sie begleitet Menschen mit geistiger/psychischer Behinderung in ihrem Bestreben, gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen.

Nach Einrichtung der Sonderschule für geistig Behinderte am 01.09.1969, unter Leitung von Herrn Helmut Jänen, wurde am 01.09.1972 der Sonderkindergarten eröffnet, den Frau Christel Jäckel über mehr als vier Jahrzehnte leitete. Er wird seit 2002 als integrative Kindertagesstätte geführt. Seit der Gründung stieg die Zahl der zu betreuenden und zu fördernden Menschen mit Behinderung rasant an.

Die Lebenshilfe Bitburg e. V. beteiligte sich an Gesprächen über die Einrichtung beschützender Werkstätten, dem Ausbau der Kinderfrühförderung, den Westeifel Werken Gerolstein, den Wohngemeinschaften Eifel sowie dem euvea Freizeit- und Tagungshotel in Neuerburg. Diese Vorhaben wurden im Laufe der Jahre in Verbindung mit den Lebenshilfen Daun und Prüm realisiert. Mit der Gründung der EuWeCo 1997 werden auch Menschen mit psychischer Behinderung in ihrer beruflichen Rehabilitation begleitet.

Als Ansprechpartner bei Sorgen und Nöten rund um das Thema Behinderung werden Sie durch unseren Beratungs- und Informationsdienst professionell unterstützt. Mit dem Angebot, „Eltern mit Eltern – Ihr seid nicht alleine“, bieten wir seit 2018 einen Elterntreff zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken gerade für Eltern von Kindern mit Behinderung an.

Um den komplexen Anforderungen für die Zukunft weiterhin gerecht werden zu können, wurde durch den Beschluss der Mitglieder, die Organisationsform der Lebenshilfe Bitburg e.V. zum 01. Februar 2021 geändert.  Als Kernpunkte sind hierbei aufzuführen, dass die Lebenshilfe Bitburg e.V. einen hauptamtlichen Vorstand erhält und die bisherigen Vorstandsmitglieder in einen Aufsichtsrat wechseln. Die Hauptaufgaben des Aufsichtsrates werden dabei die Beratung und Überwachung des hauptamtlichen Vorstandes sein.

Die Lebenshilfe Bitburg e.V. wird sich auch in Zukunft mit aller Kraft für unsere behinderten Kinder und Erwachsenen einsetzen, getreu dem Motto: „Zueinander – Miteinander – Füreinander, Gemeinsam sind wir stark“.


Geschäftsführender Vorstand:


Reuter
Günter
Prümer Str. 24
54634 Bitburg
Tel. (0 65 61) 1 80 24
Vorstand



Aufsichtsräte:


Berns
Jana
Gartenstr. 1

54657 Gindorf

Tel. (0 65 65) 94 40 10
AR-Vorsitzende
Hegner
Günter
Schillerstr. 8

54634 Bitburg
Tel. (0 65 61) 67 19 1

stellv. AR-Vors.
Dick
Andreas
Auf der Hütte 2

54668 Holsthum



AR
Hahn
Andrea
Hauptstr. 23

54657 Gindorf



AR
Hermes
Iris

Schulstr. 1

54636 Messerich



AR
Junk
Josef
Brunnenberg 11

54636 Idenheim



AR
Pauly

Christian

Im Leuschensang 68

54634 Bitburg



AR
Pint
Maria
Stahler Weg 23
54634 Bitburg


AR















Bei Fragen und Problemen stehen wir Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.




Prümer Straße 24, 54634 Bitburg, Telefon (0 65 61) 1 80 24, Telefax (0 65 61) 1 80 90, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.